Lara Platz 9-12 und Marlene Platz 17-24 beim DTTB-Top 48 der Damen und Herren!

Lara Neubert schafft die direkte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften!

Starke Leistungen von Lara und Marlene beim Top 48 der Damen und Herren!

Was für ein Wochenende für unsere beiden Mädels Lara und Marlene. Beide hatten nichts zu verlieren, waren doch unter den Teilnehmerinnen fast nur Spielerinnen, die laut QTTR-Werten höher eingestuft sind. Marlene hatte es in der Gruppe F mit Kämmerer, Janina (HeTTV), Scholz, Vivien (TTBW), Kaufmann, Alexandra.(TTBW), Felbermeier, Stefanie (ByTTV) und Links, Annika (PTTV) zu tun. Marlene spielte sehr souverän und kam mit 4:1 Spielen auf den Platz 2 in der Vorrundengruppe. Besonders hoch einzuschätzen ist der 3:0 Sieg gegen Vivien Scholz, die viele Jahre zum Nationalkader des DTTB gehörte und an Position 6 dieses Turniers gesetzt war. Wieder einmal zeigte Marlene, dass sie auch gegen Topspielerinnen gewinnen kann. Mit dem 2. Platz hatte sie sich für die Zwischenrunde qualifiziert. In dieser Runde (KO-Spiel) traf Marlene auf eine weitere DTTB-Kaderspielerin, Laura Tiefenbrunner. Gegen eine stark aufspielende Gegnerin fand Marlene leider nicht ins Spiel und musste sich 0:4 geschlagen geben. Am Ende bedeutete dies Platz 17-24. 

Bei Lara ging es wesentlich knapper in der Vorrundengruppe zu. In ihrem ersten Spiel gegen die in der Gruppe an Position 2 gesetzte Miriam Jongen hatte Lara nach 2:0 Satzführung und 10:8 zwei Matchbälle. Sie konnte keinen verwandeln und verlor Satz 3 mit 16:14 und letztendlich auch das gesamte Spiel. Nach einer 1:3 Niederlage gegen Alena Lemmer, die in der 1. Bundesliga aufschlägt, hieß es nun „Alles oder Nichts“! Lara hatte jetzt nur noch eine Chance weiterzukommen, wenn sie alle drei weiteren Spiele gewinnt. Gesagt – getan! Gegen Ann-Marie Dahms (BeTTV) 3:2, Lea Fath (ByTTV) 3:0 und Jugend-EM-Teilnehmerin Wenna Tu (TTBW) 3:2 konnte Lara gewinnen. Am Ende hatten 3 Spielerinnen eine 3:2 Bilanz und Lara konnte sich durch eine bessere Balldifferenz vor ihrer Auftaktgegnerin Miriam Jongen auf Platz 3 in der Gruppe retten. Nun musste sie in der Zwischenrunde gegen die im Turnier an Position 7 gesetzte  Jugendnationalspielerin Anastasia Bondareva antreten. Lara spielte hier das wahrscheinlich stärkste Match ihrer TT-Karriere und gewann fast schon sensationell auch dieses Match und zog somit in der Runde der besten 16 Spielerinnen ein. Am Sonntag um 9:30 Uhr ging es mit den Achtelfinalspielen weiter. Lara traf dort auf eine weitere 1.-Liga-Spielerin, Janina Kämmerer (HeTTV). Sie war leider eine Nummer zu stark. Lara musste sich 0:4 geschlagen geben. Doch das Turnier ging weiter, denn die acht Verlierer der Achtelfinalspiele spielen weitere 5 Qualifikationsplätze für die Deutschen Meisterschaften aus. Lara musste in ihrem nächsten Spiel gegen Leonie Berger (WTTV), im letzten Jahr noch Nummer 1 der deutschen Schülerinnen, antreten. Lara packte nochmal tolles TT, Mut und jede Menge Kampfgeist zusammen und konnte das Spiel mit 4:3 Sätzen für sich entscheiden. Damit war es perfekt. Das erste Mal Deutsche Meisterschaften bei den Damen und Herren! Wahnsinn!

Wir gratulieren Lara und Marlene zu den erreichten Top-Platzierungen. 

07
Okt 2018
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: