2.Damen – Schwieriger Saisonauftakt in der Regionalliga!

Nachdem wir im April die Relegation mit dem 2.Platz abschlossen und somit den direkten Aufstieg verpassten, folgten einige Wochen des Wartens auf die Meldungen der gegnerischen Teams. Ein Tag vor Meldeschluss entschied sich das Regionalliga Team aus Schwarza in die Oberliga zurückzuziehen, was unseren Aufstieg schließlich doch noch ermöglichte. Mit viel Vorfreude starteten wir am Sonntag gegen den Gewinner der Relegation ESV München-Freimann. Die Doppel liefen leider nicht wie erhofft. Nicole und Michi mussten sich recht klar gegen ein unangenehmes Doppel geschlagen geben. Anke und Julie machten es gegen die Nummer 1 und 4 der Münchnerinnen sehr spannend, konnten allerdings letztendlich nur den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Die folgenden 2 Einzel von Julie und Anke gingen mit 2 Fünfsatzsiegen auf das Chemnitzer Konto. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich jedoch, vor allem im unteren Paarkreuz, die Stärke und Überlegenheit der Münchner Spielerinnen und so gingen alle restlichen Punkte an unsere Gegner.

Nach einer Mittagspause mit selbstgemachter Suppe und Muffins starteten wir 14:30 Uhr gegen die sehr junge Mannschaft aus Riestedt.  Erneut konnten wir mit den Ergebnissen der Doppel nicht zufrieden sein, da beide Doppel im 5. Satz verloren gingen. Im oberen Paarkreuz entschieden wir insgesamt 2 Spiele für uns. Wie bereits im Vorfeld des Spiels erhofft, gewannen Julie und Anke jeweils 3-1 gegen die Nummer 2 Uecker. Der starken Nummer 1 Reising konnten beide nur zu einem deutlichen Sieg gratulieren. Michi und Nicole kämpften sich gut in ihre Spiele rein und zeigten, dass sie in der Regionalliga spielerisch mithalten können. Ähnlich den Doppeln lag das Glück nicht ganz auf unserer Seite. Michi und Nicole wurden jeweils in der ersten Einzelrunde nach einem eng umkämpften Spiel im Entscheidungssatz bezwungen. In der 2. Runde zeigte Nicole mit phänomenalen Ballwechseln ihr Können und sicherte sich ihren ersten Sieg gegen Nicodemus. Michi blieb gegen Novokhatska nicht chancenlos, allerdings unterlag sie am Ende mit 0-3. Der klare Entstand von 3-7 ist definitiv deutlicher als der Verlauf des Punktspiels zeigte.

Trotz 2 Niederlagen gehen wir positiv und glücklich aus dem ersten Spieltag heraus. Wir zeigten gute Spiele mit schönen Ballwechseln, auf denen wir die nächsten Spiele aufbauen können. Bessere Leistungen im Doppel und ein kühler Kopf in den Entscheidungssätzen werden uns sicherlich in den folgenden Partien Punkte einbringen. (J.S.)

Zur Tabelle und Spielbericht!

20220925_115150 20220925_114923 20220925_130655 20220925_130855

26
Sep 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com