2. Damen gewinnt gegen Schwabhausen!

Wundertüten am Start  –  2. Mannschaft nutzt ihre Chance

Kurzer Rückblick:

Am 29.09.18 um 19 Uhr fand vor einem halben Jahr das Match zwischen uns, der 2.Damenmannschaft des BSC Rapid Chemnitz und den Spielerinnen des TSV Schwabhausen statt. Nun ja, damals verlief das Spiel eher einseitig, da wir 0 zu 6 verloren und sehr deprimiert nach Hause fuhren. Aber eins konnten wir uns doch schwören: So eine “Klatsche” wird nie wieder vorkommen! Im Rückspiel musste somit mindestens ein Punkt auf unserer Seite stehen, es hat ja keiner geahnt, dass es komplett anders laufen würde…

Schreiben wir den vergangenen Samstag, an welchem wir nun wieder dem bayrischen Team gegenüber standen. Jedoch überraschte uns deren Aufstellung schon extremst. Hierzu ist nur zu sagen: … 🙂 grins! An diesem Tag betraten nämlich nicht Nummer 1 und 2 zusammen mit den anderen Teammitgliedern der Mannschaft die Halle, nein, an diesem Tag traten 2 Ersatzspieler durch die Tür. Das war unsere Chance! 2 zu 0 gingen wir nach den Doppeln in Führung und legten somit schon einmal eine gute Grundlage für den Sieg. Marlene konnte ihr Match leider nicht für sich entscheiden, aber Anelia holte einen weiteren Punkt, nachdem sie sich ins Spiel kämpfte und Nervenstärke bewies. Nun zum hinteren Paarkreuz: Lara und ich sahen uns den 2 Ersatzspielerinnen der Gegner Emma und Luisa Bruch gegenüber. Diese waren aber natürlich nicht zu unterschätzen! Ich verlor gleich den ersten Satz, konnte mich aber zurück ins Match spielen und am Ende mit 3:1 einen Punkt zu unserer Seite setzen. Lara hatte ihre Gegnerin Luisa Bruch hingegen sehr gut im Griff und gewann mit 3 zu 0. Wer jetzt mit gezählt hat, wird bemerkt haben, dass wir schon 5 Punkte besaßen und damit all unsere Vorstellungen schon übertroffen hatten. Aber wenn man sein erstes Ziel erreicht hat wird ein neues gesteckt. Es fehlte nur noch ein Punkt und den holte Anelia. Überraschung, die 6 stand nun bei uns und unser eigentliches Ziel ein Match zu holen, erfüllten nun nur die Gegnerinnen aus Schwabhausen. Überglücklich diesen Sieg geklaut und eine super Chance genutzt zu haben, wurde sich noch der Bauch mit Eierschecke vollgestopft, welche Lara und Anelia mit Präzision gebacken hatten ;). Zum Schluss kann ich nur sagen, dass nicht nur Schwabhausen immer wieder für Überraschungen sorgt, sondern auch wir. Was für Wundertüten! (Sonja Scheibe)

11
Feb 2019
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: