1.Damen – Ein Sieg und eine Niederlage in der 3.Bundesliga!

Passabler Start in die neue Saison!
Endlich war der Tag gekommen, endlich starteten wir wieder in der 3. Bundesliga. Nachdem wir die
letzte Saison mit Ach und Krach zu Ende gebracht hatten, wollten wir nun wieder frisch die neue
Hinserie beginnen. Wir freuen uns auch unsere neue Spielerin Gabriela Dyszkiewicz (Gabi) endlich
20221016_114649 vorstellen zu können. Gabi wird die 1. Damenmannschaft Kappels komplett machen und tatkräftig mit um die Tabellenpunkte kämpfen. Gabi ist 22 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Polen. Nun wohnt sie in Ochsenhausen und hat sich für unseren Verein für die kommende Saison entschieden. Wir freuen uns wirklich sehr über dieses neue Gesicht in unseren Reihen und begannen am vergangenen Samstag punkt 18 Uhr in neuer Formation. Unsere Gegner aus Wombach bekamen ebenfalls Zuwachs. Sophia Deichert und Anna-Luisa Herrmann wechselten zum RV Viktoria Wombach und bildeten das neue Doppel 1. Sie mussten sich jedoch gegen Gabi und Marlene geschlagen geben und wir gingen in Führung. Lara und ich fanden leider nicht wirklich ins Spiel und so stand es nach den Doppeln 1:1. Marlene holte uns den Punkt gegen Deichert, doch Gabi zog gegen Renata Kissner den Kürzeren. Es folgten zwei extremst hochklassige und spannende Spiele. In der Halle wurde ordentlich Krach gemacht und dank der tatkräftigen Unterstützung der zahlreich erschienen Zuschauer gewannen beide, Franzi und Lara, ihre Matches im 5. und somit entscheidenden Satz. Nun fehlten nur noch 2 Punkte zum Sieg. Kein Problem für Gabi und Marlene. Marlene dominierte ihr Spiel gegen Kissner und Gabi behielt die Nerven und holte uns den Siegpunkt. Das war ein super Start in die neue Saison und am darauffolgenden Sonntag wollten wir das Wochenende perfekt machen.
Dies gelang uns leider nicht und die Spielerinnen vom SU Neckarsulm entführten uns zwei
Tabellenpunkte. Marlene und Gabi konnten wieder ihr Doppel für uns entscheiden, doch in den
Einzeln gewannen nur Marlene und ich (Sonja) jeweils eines unserer Matches. Jedes Spiel konnte sich
wirklich sehen lassen. Es wurde ein guter Ballwechsel nachdem anderen gespielt. Trotz dessen
verloren wir mit 3 zu 6, die Spiele waren jedoch alle sehr eng und so hätte es mit etwas Glück auch
andersherum ausgehen können.
Natürlich sind wir trotzdem zufrieden mit der Leistung des vergangenen Wochenendes! Die 2 Punkte
für die Tabelle nahmen wir vom Samstag gerne mit und starteten alles in allem recht passabel in die
neue Saison.
Weiter geht es mit einem Heimspiel am 30.10.2022 gegen die TTG Süßen. Kommt gerne wieder
vorbei und nutzt unseren kleinen Imbiss, während wir hoffentlich unseren 2. Saisonsieg
ergattern können.

 

 

 

16
Okt 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Ein spannendes Wochenende voller Emotionen und guter Leistungen der U11 und U15

Bezirksmeisterschaften U11 in Heinsdorfergrund am 08.10.2022

Am Samstag in Heinsdorfergrund duellierten sich 17 Jungs in den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der U11 um den Titel des Bezirksmeisters und die Einladung zu den Landesmeisterschaften im November.
Unsere beiden Teilnehmer Neo Schneider und Timm Wollschläger machten sich voller Spannung und  IMG-20221009-WA0002 Aufregung morgens auf den Weg zum Spielort.
Nach Start des Turnieres und einem ersten Blick auf die Gruppen herrschte zunächst gemischte Stimmung. Während Neo sehr glücklich mit seiner Gruppe war, hätte Timm sich gerne andere Konkurrenten gewünscht, da er direkt in der Gruppenphase auf Max Ließke vom TTC SR Hohenstein-E. traf. Neo und Timm gaben ihr bestes und gingen am Ende in Neos Fall als Gruppenerster und in Timms Fall als starker Gruppenzweiter in die K.o. Phase.
Bevor diese jedoch gespielt wurde, fanden die Doppel statt. Auch hier kam es zu vielen spannenden Ballwechseln. Neo und Timm lieferten sich nervenaufreibende Duelle gegen die anderen Paare, konnten sich am Ende behaupten und sind Bezirksmeister im Doppel geworden.
Nach einer Pause und frisch gestärkt ging es dann in die K.o.-Runde der Einzel.IMG-20221009-WA0011
Neo spielte gegen einen seiner Doppelkonkurrenten aus dem Doppelfinale und gelangte souverän in die nächste Runde. Timm hatte an seinem Gegner ein wenig zu knaupeln. Er holte nochmal alles aus sich heraus und erkämpfte sich verdient den Einzug in die nächste Runde.
Im Halbfinale standen sich unsere beiden Kappler gegenüber und kämpften um den Finaleinzug. Beide gaben ihr bestes und lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Neo konnte sich letztlich gegen seinen Mannschaftskollegen behaupten und zog ins Finale Weiterlesen …

09
Okt 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

2. Kinder- und Jugendturnier bei Rapid!

2. Turniersieger Jugend Am 30. September 2022 fand unser zweites Kinder- und Jugendturnier in der Kappel Arena statt.

14 Kinder lieferten sich ein enges Kopf an Kopf Rennen um die beiden Wanderpokale für die Anfänger und die Fortgeschrittenen. In dieser Runde duellierten sich die Kinder im 7-Punkte-Ablösespiel (gewonnen hat, wer sieben Punkte hat und der Verlierer behält seine Punkte und nimmt diese mit in die nächste Runde). Dabei mussten sie teilweise mit ungewöhnlichem Schlägermaterial zurechtkommen, wie z.B. Frisbees oder Schlägerhüllen. Mit viel Spaß und Geschick kristallisierten sich am Ende zwei Sieger in den beiden Gruppen heraus. Herzlichen Glückwunsch an Ben und Henry zum Sieg! Wir freuen uns schon auf die nächste Runde und hoffen, dass wir wieder so eine große Teilnahme haben. Hier ein paar Eindrücke vom Turnier: 

IMG-20220930-WA0000 IMG-20220930-WA0002 IMG-20220930-WA0004 IMG-20220930-WA0006

 

 

01
Okt 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

2.Damen – Schwieriger Saisonauftakt in der Regionalliga!

Nachdem wir im April die Relegation mit dem 2.Platz abschlossen und somit den direkten Aufstieg verpassten, folgten einige Wochen des Wartens auf die Meldungen der gegnerischen Teams. Ein Tag vor Meldeschluss entschied sich das Regionalliga Team aus Schwarza in die Oberliga zurückzuziehen, was unseren Aufstieg schließlich doch noch ermöglichte. Mit viel Vorfreude starteten wir am Sonntag gegen den Gewinner der Relegation ESV München-Freimann. Die Doppel liefen leider nicht wie erhofft. Nicole und Michi mussten sich recht klar gegen ein unangenehmes Doppel geschlagen geben. Anke und Julie machten es gegen die Nummer 1 und 4 der Münchnerinnen sehr spannend, konnten allerdings letztendlich nur den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Die folgenden 2 Einzel von Julie und Anke gingen mit 2 Fünfsatzsiegen auf das Chemnitzer Konto. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich jedoch, vor allem im unteren Paarkreuz, die Stärke und Überlegenheit der Münchner Spielerinnen und so gingen alle restlichen Punkte an unsere Gegner.

Nach einer Mittagspause mit selbstgemachter Suppe und Muffins starteten wir 14:30 Uhr gegen die sehr junge Mannschaft aus Riestedt.  Erneut konnten wir mit den Ergebnissen der Doppel nicht zufrieden sein, da beide Doppel im 5. Satz verloren gingen. Im oberen Paarkreuz entschieden wir insgesamt 2 Spiele für uns. Wie bereits im Vorfeld des Spiels erhofft, gewannen Julie und Anke jeweils 3-1 gegen die Nummer 2 Uecker. Der starken Nummer 1 Reising konnten beide nur zu einem deutlichen Sieg gratulieren. Michi und Nicole kämpften sich gut in ihre Spiele rein und zeigten, dass sie in der Regionalliga spielerisch mithalten können. Ähnlich den Doppeln lag das Glück nicht ganz auf unserer Seite. Michi und Nicole wurden jeweils in der ersten Einzelrunde nach einem eng umkämpften Spiel im Entscheidungssatz bezwungen. In der 2. Runde zeigte Nicole mit phänomenalen Ballwechseln ihr Können und sicherte sich ihren ersten Sieg gegen Nicodemus. Michi blieb gegen Novokhatska nicht chancenlos, allerdings unterlag sie am Ende mit 0-3. Der klare Entstand von 3-7 ist definitiv deutlicher als der Verlauf des Punktspiels zeigte.

Trotz 2 Niederlagen gehen wir positiv und glücklich aus dem ersten Spieltag heraus. Wir zeigten gute Spiele mit schönen Ballwechseln, auf denen wir die nächsten Spiele aufbauen können. Bessere Leistungen im Doppel und ein kühler Kopf in den Entscheidungssätzen werden uns sicherlich in den folgenden Partien Punkte einbringen. (J.S.)

Zur Tabelle und Spielbericht!

20220925_115150 20220925_114923 20220925_130655 20220925_130855

26
Sep 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

2. Platz für Marlene und 4. Platz für Lara beim Top 16 Turnier der Damen und Herren!

Top 16 – erstes sächsisches Turnier der Saison
Spannungsgeladenes Wochenende in Wilsdruff!
Wuhu, endlich gings wieder los. Nach einer mal wieder turbulenten letzten Saison, startete nun für
uns, Marlene, Lara und mich (Sonja), die neue Saison. Wie immer trafen sich die besten 16 Männer
IMG_20220918_092659 und Damen Sachsens zum Herbstbeginn in der Wilsdruffer Saubachtal Halle. Pünktlich 9:45 wurden alle SpielerInnen begrüßt und 10 Uhr begann die erste Damenrunde. Samstags wurden in zwei 8er Gruppen die besten vier jeder Gruppe ermittelt, welche dann am Sonntag die obere Gruppe bildeten.
Platz 5 bis 8 der ersten Gruppe spielten dann am 2. Tag in der unteren Gruppe um den Verbleib unter den besten 16.
Lara zeigte sich am Samstag von ihrer besten Seite und konnte sich mit 6 Siegen und nur einer Niederlage den Gruppensieg sichern. Marlene schaffte es ebenfalls in die obere Gruppe. Sie unterlag nur Lara und Alwine Scherber (SG Motor Wilsdruff), welche auch Lara als einzige an diesem Tag bezwingen konnte. Ich kämpfte in der zweiten Gruppe um die vorderen 4 Plätze, verpasste dies 20220918_150320
aber ganz knapp und wurde fünfte. Somit die Samstagabendbilanz: Lara schaffte es souverän unter die Top 8, wie auch Marlene. Ich rutschte in die untere Gruppe, nahm aber nur Siege mit und konnte somit auch am Sonntag locker aufspielen.
Am 2. Turniertag hieß es Zähne zusammenbeißen und durch. Die Muskeln taten weh, doch Marlene schaffte es alle ihre 4 Spiele des Tages zu gewinnen. Vor allem das Match gegen die spätere Siegerin Leonie Hildebrandt (Leutzscher Füchse) konnte sich wirklich sehen lassen. Lara kämpfte sich durch den Tag und konnte sich noch 2 Matches sichern. Auch ich konnte mir noch 2 Siege holen und landete schlussendlich auf Platz 10. Lara verpasst nur haarscharf einen Podestsplatz, konnte sich aber trotzdem über Platz 4 freuen. Am Ende dieses anstrengenden Wochenendes hüpfte Marlene auf
Platz 2 und sicherte sich auch einen Startplatz für die Mitteldeutschen Meisterschaften der Damen
und Herren, welche in dieser Saison ebenfalls in Wilsdruff ausgetragen werden.
Es war mal wieder ein extremst spannendes und kräftezerrendes Wochenende, welches aber
gleichzeitig Hoffnung für die kommenden Punktspiele machte. Die Leistung der vergangenen 2
Tage konnte sich wirklich sehen lassen und so freuen wir uns auf die ersten Matches in der 3.
Bundesliga.

Alle Ergebnisse gibt es hier…!
Kommt gern in der Kappel Arena vorbei: 15.10. -18.00 Uhr und 16.10. -12.00 Uhr.

18
Sep 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com