Chemnitzer Stadtmeisterschaften im Nachwuchs! 6 von 7 Titel gingen an den BSC Rapid!

Am Samstag und Sonntag fanden die Stadtmeisterschaften von Chemnitz in den Altersklassen U11 bis IMG-20220917-WA0007 U19 beim BSC Rapid Chemnitz statt. Vom BSC Rapid nahmen 17 Kinder in allen vier Altersklassen teil. Für einige Kinder (Henry, Konrad, Jonas, Justin und Artem) war es das erste TT-Turnier und manche Kids hatten schon etwas „Turniererfahrungen“. Alle gemeldeten Kids waren pünktlich 8:30 Uhr in der Rapid-Arena  eingetroffen. Am Samstag eröffnete Neo Schneider die Kappler Titeljagt und gewann das Einzel in der U11 vor seinem Teamkollege Timm Wollschläger. Ein paar Minuten später holte Henry Kunis den nächsten Titel für den BSC Rapid in der Altersklasse U15. Er spielte im Finale gegen seinen Mannschaftskollege Peyman Fietz und gewann mit 3:0 Sätzen. Am Sonntag starteten die Altersklassen U13 und U19. Neo Schneider gewann auch dieIMG-20220918-WA0001 Altersklasse U13 vor seinem Mannschaftskollege Till Kretzschmar.  In der U19 holte Artem Zozulia den 2.Platz. Unsere Teilnehmer: Lena Schumann, Neo Schneider, Benjamin Müller, Timm Wollschläger, Till Kretzschmar, Toni Hofmeister, Peyman Fietz, Henry Kunis, Sten Wagner, Colin Schubert, Justin Gehler, Jonas Bonitz, Artem Zozulia, Konrad Uhlmann. Wir gratulieren allen Kindern von Rapid für eure super Leistungen zu den Chemnitzer Stadtmeisterschaften 2022. Euer Trainer-Team Jasmin, Denny und Thomas. 

Alle Ergebnisse gibt es hier…!

Die Platzierungen von Rapid!

Einzel:

U11: 1.Platz Neo Schneider, 2.Platz Timm Wollschläger, 3./4.Platz Benjamin Müller

U13: 1. Platz Neo Schneider, 2.Platz Till Kretzschmar

U15: 1.Platz Henry Kunis, 2.Platz Peyman Fietz, 3.Platz Toni Hofmeister

U19: 2.Platz Artem Zozulia, 3./4.Platz Henry Kunis 

Doppel:

U13: 1.Platz Neo Schneider/ Till Kretzschmar

U15: 1.Platz Toni Hofmeister/Henry Kunis, 2.Platz Peyman Fietz/ Sten Wagner

U19: 1.Platz Toni Hofmeister/ Artem Zozulia 

IMG-20220918-WA0013 IMG-20220918-WA0021 IMG-20220918-WA0028 IMG-20220918-WA0019 IMG-20220917-WA0025

18
Sep 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Neo Schneider – Nummer 6 in Sachsen!

Neo_JasminQuali Neo Schneider hat am Sonntag in Döbeln bei seiner ersten Landesrangliste in der Altersklasse U11 den sechsten Platz belegt. Das bedeutet, dass Neo der sechst beste Spieler in seiner Altersklasse in Sachsen ist. Dazu gratulieren wir Neo zu dieser tollen Leistung und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen kommenden TT-Turnieren. 

Dein Trainer-Team! 

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Erstes Punktspiel in der Nachwuchsliga Chemnitz!

Jugend U15 Am Montag ging es für Neo und seiner U15 – Schülermannschaft mit dem ersten Punktspiel in der neuen Saison in Adorf gleich weiter. Unsere neue U15 Mannschaft mit Neo, Till, Timm und Benjamin, der leider zum ersten Punktspiel krank war, sind gleich mit einem 7:0 Sieg gegen SV Adorf/Erz. in die Punktspiel-Saison gestartet.

Glückwunsch! Das habt ihr Spitze gemacht!  

 

13
Sep 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

1. Jugend – und Kinderturnier

Am 17. Juni 2022 fand unser erstes Jugend- und Kinderturnier in der Kappelarena statt.

20220617_172301IMG-20220617-WA0009 Wir hatten an diesem Tag nicht mit einer so großen Beteiligung gerechnet. Mit Spiel und Spaß hat ein spannendes Doppelturnier (pro Runde hat jeder einen neuen Doppelpartner bekommen) begonnen, bei dem die Sieger für Anfänger und Fortgeschrittene ermittelt wurden. Nach 1,5 Stunden und der Finalrunde ist es soweit, die ersten beiden Gewinner standen fest. Das zeigt uns, dass der Leistungsunterschied nicht riesig war. Jetzt werden die Gewinner den Wanderpokal in einem unserer nächsten Turniere erneut verteidigen müssen. Über die vielen positiven Rückmeldungen von euch allen haben wir uns riesig gefreut. 

 

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Sieg Elias und Toni

19
Jun 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

2. Damen – Aufstieg in die Regionalliga?

Nachdem der zweite Platz in der Oberliga am letzten Spieltag gesichert werden konnte, fieberte die 2. Damenmannschaft des BSC Rapid aufgeregt und gespannt dem Relegationsturnier am 08.05.2022 im Relegation1 über 400 km entfernten Thannhausen entgegen. Einige Meinungsdifferenzen bezüglich der angesetzten Spielzeiten und ein angespannter Schriftwechsel zuvor lieferten uns bereits das richtige Aggressionspotenzial für den Spieltag.

Um am Sonntagmorgen nicht in aller Früh nach Bayern aufbrechen zu müssen, machten wir uns bereits am Vorabend auf den Weg nach Augsburg, um dort bei einem Sportkameraden (Paul) unser Nachtlager aufzuschlagen. Hierbei setzten wir auf selbstgemachte Steinofenpizza, Tiramisu, leckere Getränke und einen tollen Gastgeber als Schlüssel zum Erfolg.

Am Sonntag um 11 Uhr begann unser erstes Punktspiel gegen den Oberliga Bayern-Zweiten, den ESV München-Freimann. Sehr verheißungsvoll starteten wir in das Punktspiel: Nach den ausgeglichenen Doppeln konnten Julie und Anke jeweils einen Einzelsieg einfahren, sodass es nach der ersten Runde 3:1 für Rapid stand. Unglücklicherweise konnte dieser Vorsprung jedoch nicht gehalten werden. Die Münchnerinnen machten es uns mit ihren unangenehmen Spielweisen sehr schwierig, sodass ein Einzel nach dem anderen in die Binsen ging. Lediglich Julie konnte an einem eventuell zweiten Einzelsieg für sie schnuppern, jedoch verlor sie nach starkem Kampf und knappen Sätzen 2:3 gegen die gegnerische Nummer 1 Anna Hovikyan. Auch Michi gelang es, zumindest noch einen Satz gegen die Nummer 4, Lena Müller, einzufahren, doch da war die Niederlage bereits besiegelt. 3:7 gegen uns lautete das Ergebnis und die Gemüter waren aufgrunddessen sichtlich getrübt. 

Nach einer kleinen Verschnaufpause erwartete uns um 14:30 Uhr dann das Match gegen den bis dato potenziellen Absteiger, die TSG Thannhausen. Hier sah es etwas ausgeglichener aus. In die Doppel starteten wir wieder mit einem 1:1. In der ersten Einzelrunde musste sich Anke gegen Luna Müller mit 1:3 geschlagen geben, dafür konnte Julie sich mit einem klaren 3:0 gegen Sarah Alzinger durchsetzen. Bereits in ihrem ersten Einzel machte es Michi, wie wir es von ihr gewohnt sind, äußerst spannend. Ihr gelang es, einen 0:2-Rückstand gegen Lisa-Marie Tjarks zu drehen, doch im 5. Satz war ihr das Glück nicht hold, sodass sie leider noch 2:3 verlor. Nicole schaffte es, gegen die gegnerische Nummer 4, Sarah Fendt, den 3. Punkt für Rapid einzufahren. Unser oberes Paarkreuz ließ den Spielstand dann noch auf 5:3 für RapidRelegation5 anwachsen. Das hieß: Nur noch einen Punkt zum Sieg! Nicole holte ihn leider nicht, also verblieben alle großen Hoffnungen auf den kleinen Schultern unserer Michi. Und dieses letzte Spiel war an Spannung und Dramatik mal wieder kaum zu überbieten: Mehrere Matchbälle gegen uns ließen unser Herz gefühlt zerspringen. Doch schließlich – im 5. Satz beim Stand von 17:16 – holte sie uns den letzten und entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg gegen Thannhausen!

Mit einer Bilanz von 1:1 stand für uns also der zweite Platz zu Buche. Den direkten Startplatz für die Regionalliga hätten wir uns nur mit dem 1. Platz ergattert, jedoch stehen die Zeichen sehr gut, dass es vielleicht trotzdem noch mit dem Aufstieg klappt. Alles in allem war es ein spaßiges und erfolgreiches Wochenende. Nicht zuletzt danken wir unserem Fahrer und Coach Knut für seinen Einsatz für uns in diesen Tagen!

Relegation2 Relegation3 Relegation4

11
Mai 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Ergebnisse von den Deutschen Meisterschaften der Jugend 18 in Chemnitz!

Bronzemedaille für Sachsen!

Platz 3 im Doppel für Karl Zimmermann bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend 18 in Chemnitz und Super-Platzierung für Leonie Hildebrandt im Einzel!

Siegerehrung Doppel_Ju An diesem Wochenende fanden in Chemnitz die Deutschen Einzel-Meisterschaften der Jugend 18 statt. Aus den besten 48 Mädchen und Jungen von Deutschland wurden an den zwei Wettkampftagen die Deutschen Meister im Einzel, Doppel und im Mix ermittelt. Karl Zimmermann vom TTC Sachsenring Hohenstein-Ernstthal gewann mit seinem Spielpartner Aktito Itagaki vom Bayerischen TTV die Bronzemedaille im Jungen-Doppel. 

Eine sehr gute Meisterschaft spielte auch Leonie Hildebrandt vom TSV 1862 Radeburg. Im Einzel erreichte sie das Viertelfinale und unterlag dort nur der neuen Deutschen Meisterin Naomi Pranjkovic vom Bayerischen TTV.

DEM_2022_Mannschaft_Sachsen Der STTV und das Team Rapid Chemnitz gratulieren recht herzlich Karl zu seiner Bronzemedaille und Leonie zu ihrer sehr starken Einzelplatzierung.

Die weiteren Starter für den STTV waren Jolanda Willberg (LTTV Leutzscher Füchse), Emily Kaden (SG Sorgau), Katja Weller und Nadeem Alwan (beide SV Dresden-Mitte 1950).

Die Platzierungen im Einzel: 

Mädchen: 1. Platz Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), 2. Platz Lea Lachenmayer (Tischtennis Frickenhausen), 3. Platz Mia  Griesel (TSV Lunestedt) und Eireen Elena Kalaitzidou (Borussia Düsseldorf)

Jungen: 1. Platz Matthias Danzer (TV 1879 Hilpoltstein), 2. Platz Andre Bertelsmeier (TTC GW Bad Hamm) 3.Platz Tom Fabian Schweiger (FC Bayern München) und Mike Hollo (SV 1963 Riedering)

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen!

Bilder zur DM Jugend 18 in Chemnitz!

Hier geht es zu den Bildern die unsere beiden Hobby-Fotografen Alister & Marcel mit Leidenschaft für Euch fotografiert haben! Achtung! Bitte nur für private Nutzung verwenden, siehe Readme-Datei. 

26
Apr 2022
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com