Unsere Hauptsponsoren

Spitzen-Wochenende für Kappler Damen!

Am vergangenen Samstag standen für die Spielerinnen und Spieler des BSC Rapid Chemnitz vier Punktspiel-Entscheidungen an. Den Anfang machte um 10 Uhr morgens die 4. Damenmannschaft, die an diesem Tag aus Kapitänin Lydi sowie Michi, Susi und Elli bestand. Die Gegnerinnen kamen vom TTC Annaberg. Dass diese Begegnung machbar zu sein schien, wurde bereits zu Beginn deutlich, da die Annabergerinnen nicht, wie üblich, zu viert antraten, sondern sich an diesem Tag nur zu dritt in die Kappel-Arena einfanden. Somit konnte man bereits von 4 kampflos erzielten Punkten für Rapid ausgehen. Doch auch die restlichen Punkte zum Sieg mussten erst einmal erspielt werden. Für die gut aufgestellte Truppe des BSC Rapid schien dies jedoch keine große Hürde zu sein. Keine von ihnen zeigte großartige Schwächen, sodass am Ende ein Ergebnis von 14:0 (!) für die Kapplerinnen zu Buche stand. Lediglich ein knappes Match sowie insgesamt 5 Sätze ließen sie den Annabergerinnen als Andenken an die Fahrt nach Chemnitz.

Um 14 Uhr war die 1. Mannschaft des Rapid Chemnitz beim TTV Hohndorf zu Gast, diesmal ohne Käpt’n Markus, der sich an seinem Geburtstag ausnahmsweise spielfrei genommen hatte. Leider konnten ihm seine Mannschaftskameraden jedoch kein Geburtstagsgeschenk bereiten, da sie sich mit 6:9 gegen die Hohndorfer geschlagen geben mussten. Die Punktelieferanten in diesem Spiel hießen Ziegsi (1), Martin (1), Wenz (2,5) und Robert (1,5). Micha und Hilm gingen an diesem Tag selbst zwar leider leer aus, trugen jedoch sicher stark dazu bei, ihre Mannschaftskameraden auf dem Weg zu ihren Einzelsiegen anzufeuern und zu motivieren.

Unterdessen empfing die 2. Herrenmannschaft in der heimischen Halle die Nachbarn vom TTSV Limbach-Oberfrohna. Schon zu Beginn zeichnete sich ab, dass dies eine enge Kiste werden würde. Bis zum 3:3 schien es sehr ausgeglichen zu sein und ein knappes Spiel jagte das nächste. Der Bann schien kurz gebrochen, als die Kappler mit 7:4 in Führung gingen. Doch da hatten sie die Rechnung ohne den sprichwörtlichen Wirt gemacht bzw. ohne die sich mit letzter Kraft aufbäumenden Limbacher. 4 Spiele infolge entschieden diese für sich, sodass der BSC Rapid mit 7:8 hinten lag und nur noch der potenzielle Sieg des Entscheidungsdoppels wenigstens einen Punkt retten konnte. Strassi und Torsten waren diejenigen, die diesem Druck standhalten mussten. Einige für die Zuschauer nervenaufreibende und knappe 5 Sätze später stand fest, dass der Punkt zum Unentschieden gesichert war. 🙂 Hier nochmal die Rapidspieler im Detail: Thomas (2), Strassi (1,5), Torsten (1,5), Steve (1), Frank Z. (1) und Jan.

Zur gleichen Zeit waren die Damen des TTC Neukirch bei der 3. Damenmannschaft, ebenfalls in vor heimischer Kulisse, zu Gast. Mit Julie, Anke, Nicole und Michi traten diese auch in voller Besetzung sowie mit herangereifter Motivation und Kampfeswillen an. Dies sollte auch belohnt werden: Die Gäste wurden nämlich auch hier mit keinem einzigen Punkt wieder nach Hause geschickt. Auch in diesem Punktspiel wurden den Gegnerinnen nur 5 gewonnene Sätze gelassen. 8:0 hieß also das Ergebnis für die Kappler Damen und zwei weitere Punkte, die die derzeitige Position an der Tabellenspitze der Sachsenliga festigten.

07
Okt 2019
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Sieg für 3. Herren in der Stadtoberliga!

IMG-20190928-WA0007 Am Freitag, den 27.09.2019, wartete der momentan Tabellenletzte der Stadtoberliga, der TTV Amtsberg 96 II, auf die 3. Mannschaft der Herren. Was zunächst für einen Außenstehenden nach reiner Routine klingen mag, war für die Mannschaft von Rapid wie erwartet eine deutlich härtere Nuss, die es an diesem Abend zu knacken galt.

Über einen 2:1-Start nach den Doppeln konnte man sich nicht beklagen. Verheißungsvoll ging es auch weiter, indem Mannschaftskäpt’n André sowie Nicole in der ersten Einzelrunde Siege gegen das obere Paarkreuz einfuhren. Die Serie wurde jedoch jäh unterbrochen, da sich Frank (W.) und Kevin im mittleren Paarkreuz nicht erfolgreich genug gegen ihre Gegner wehren konnten. Auch Jan hat in seinem ersten Einzel leider keinen Stich sehen können. Immerhin konnte Amr einen klaren Sieg ergattern. 4:5 hieß 2.Herren 2017 also der Zwischenstand. Zum Glück gab es noch das zuverlässige vordere Paarkreuz, was auch in der zweiten Einzelrunde nicht enttäuschte. Leider konnten Kevin, Frank und Amr jedoch in ihrem zweiten Einzel nicht allzu viel gegen ihre Gegner ausrichten. Jan hingegen ließ sich davon diesmal nicht beirren und erspielte sich, ganz ohne Selbstzweifel oder Konzentrationslücken, den Sieg gegen seinen zweiten Gegner. So blieb zu guter Letzt nur noch das Abschlussdoppel, welches André und Nicole mit anfänglichen Schwächen, aber danach mit zunehmender taktischer Raffinesse für sich entscheiden konnten. 9:7 hieß also der Endstand für das Kappler „Sextett“, das in der Stadtoberliga nun zwei Punkte mehr auf der Habenseite verbuchen kann.

 

29
Sep 2019
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

12. Chemnitzer Firmencup im Tischtennis!

Es ist angerichtet!

Heute 17.00 Uhr startet der Chemnitzer Firmencup im Tischtennis in die zwölfte Runde. In diesem Jahr haben sich 163 Teams angemeldet. Unterteilt in 119 nichtaktive, 7 inaktive und 37 aktive Teams. Neuer Teilnehmer-Rekord! Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Anzahl der Tischtennistische auf 65 erhöhen müssen. Der Firmencups beginnt dieses Jahr schon 17:00 Uhr. Einlass 16:00 Uhr. Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise und viel Spaß beim 12. Chemnitzer Firmencup in der Chemnitz-Arena. Ergebnisse auf der Homepage www.tischtenniscup.de

Ihr Firmencup-Team 

12
Sep 2019
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

Vorverkauf für die DM 2020 in Chemnitz hat begonnen!

Chemnitz. Ab sofort läuft der Kartenvorverkauf für die 88. Nationalen Deutschen Meisterschaften in Chemnitz. Am 29. Februar. und 1. März 2020 trifft sich die nationale Tischtennis-Elite in der Richard-Hartmann-Halle. Nach 2007 und 2015 ist Chemnitz zum dritten Mal Schauplatz des wichtigsten nationalen Turniers im Kalender der Profis und ein Prüfstein für die Vorbereitung auf die Olympischen Spielen in Tokio ein knappes halbes Jahr später.

Kompaktes System: Je 32 Damen und Herren an zwei Tagen

Zum ersten Mal spielen nach einer Reduzierung des Teilnehmerfeldes auf je 32 Damen und Herren sowie jeweils 16 Doppel und gemischte Doppel an nur zwei Tagen die nationalen Titelträger in den fünf Konkurrenzen aus. Zu den Turnierfavoriten zählen die Finalistinnen des Vorjahres Petrissa Solja und Nina Mittelham sowie die Einzel-Meisterin von 2018, Han Ying, und bei den Herren die European-Games-Champions Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska. „Wir hoffen auf sehenswerte und spannende Duelle bei unserer kleinen Olympia-Generalprobe“, sagt Thomas Neubert, DM-Organisator und Präsident des Sächsischen Tischtennis-Verbands. DM-Ausrichter ist der SäTTV in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für den Tischtennissport in Chemnitz.

Zur Ticket-Seite für die DM 2020: www.tt-ndm2020.de

23
Aug 2019
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

12. Chemnitzer Firmencup im Tischtennis!

Größtes Firmen-Freizeit-Turnier in Deutschland!

Jetzt ist es wieder soweit! Das größte Firmen – Freizeit – Tischtennisturnier startet zum zwölften Mal in der Chemnitz–Arena. Im vergangenem Jahr gingen knapp 120 Teams aus der Region Chemnitz an den Start. Aufgrund der großen Nachfrage für dieses Event, planen wir in diesem Jahr die Anzahl der Tischtennis-Tische von 50 auf 55 Tische zu erhöhen. Dadurch ist es uns möglich, allen Teams einen reibungslosen Ablauf für das Turnier zu gewährleisten. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir sie zum 12. Chemnitzer Firmencup am 12.09.2019 in der Chemnitz-Arena begrüßen dürfen.

Datum: 12.09.2019       Beginn: 17:00 Uhr (Neu!)      Einlass: 16:00 Uhr (Neu!)

Anmeldeschluss ist am 06.09.2019 – 16:00 Uhr!     Zur Anmeldung!

Ihr Firmencup-Team

13
Aug 2019
GESCHRIEBEN
KATEGORIE Allgemeines
DISKUSSION 0 Kommentare
TAGS

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com